Über uns

 

tun.starthilfe für flüchtlinge ist ein Zusammenschluss von Freiwilligen, die sich für Geflohene im Landkreis Eichstätt engagieren. Wir unterstützen die Sozialarbeiter*innen vor Ort und wollen den neu Angekommenen Starthilfe in das Alltagsleben geben.

 

Jeder Mensch hat ein Recht auf  gesellschaftliche Teilhabe. Deswegen begleiten wir seit 2012 Geflohene und bieten kostenlos wöchentlichen Deutschunterricht in den Unterkünften, Unterstützung im Alltag, Workshops und Informationen, aber auch die Aufklärung der neuen Nachbarschaft und Unterstützung der Freiwilligen. Auch Öffentlichkeitsarbeit und die Organisation von Kulturveranstaltungen sind zwei wichtige Arbeitsbereiche von tun.starthilfe.

 

Die Initiative ist als Arbeitskreis des Studentischen Konvents und als Studentisches Freimodul in universitäre Strukturen der KU Eichstätt eingebunden und seit 2015 auch eingetragener Verein. Jeder, der sich engagieren möchte und Ideen für ein besseres Miteinander hat, ist willkommen, in einem unserer Teams mitzuwirken.