Projekt tun.StartUp


tun.StartUp - Unterstützung für Ehrenamtskreise und Hochschulen

tun.starthilfe will vernetzen und aufklären. Dazu bedarf es der Offenheit aller Seiten. Ziel von tun.StartUp war es daher auch, andere Hochschulen, Helferkreise und Freiwillige in der Arbeit mit Geflüchteten zu unterstützen. Einerseits durch gezielte Angebote für das Ehrenamt und andererseits durch Unterstützung für Hochschulen, die ebenfalls ein Studentisches Freimodul mit Bezug zur Flüchtlingsthematik anbieten möchten.