EduCulture

 

Das Studentische Freimodul EduCulture wurde in Zusammenarbeit von studentischen Vertreter*innen, Senat und Hochschulleitung ermöglicht.

 

Ziele:

Für die Studierenden ergeben sich Möglichkeiten der Kompetenzerweiterung. Dadurch werden die Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöht und die innere Vernetzung gesteigert. Die Universität profitiert von der Durchsetzung der Forschungsparadigmen bei gleichzeitiger Entlastung der Dozierenden und von einer engeren Vernetzung mit der Zivilgesellschaft.

 

Kernkompetenzen:

  • interpersonelle, interkulturelle, soziale und Bürgerkompetenz
  • Eigeninitiative und unternehmerische Kompetenz
  • Kulturbewusstsein und kulturelle Ausdrucksfähigkeit
  • Lernkompetenz (‚Lernen lernen‘)

 

Modulrahmen:

Idealerweise richtet sich das Modul an Studierende aller Fachrichtungen nach der Grundlegungsphase. Das Modul wird unter fachlicher Anleitung eigenständig durch die Studierenden geplant und durchgeführt.

 

Modulorganisation: